"...noch einmal meine Kinder sehen"

Eine geschichtliche Erzählung aus Friesenhagen

von Joseph Rinscheid

 

 

 

Agnes Schmidt war die Frau des Hofpächters Peter Schmidt, weshalb Sie einfach Peter Schmidtens Frau genannt wurde. In den 1950er Jahren gelangte Agnes, über 300 Jahre nach ihrem Tode, posthum zur Berühmtheit, als Pfarrer Joseph Rinscheid sie zur Hauptfigur seiner geschichtlichen Erzählung „…noch einmal meine Kinder sehen“ machte.

Rinscheid hat in seinem Buch die Geschehnisse der damaligen Zeit ausführlich beschrieben und sehr gut recherchiert. So war es Rinscheid möglich, Einblick in die alten Hatzfeldtschen Archive zu nehmen. Jahrgang 1880 war er selber in der Lage die altdeutschen Schriften zu lesen und zu entziffern. Die wahre Geschichte um Agnes Schmidt und ihren letzten Wunsch „…noch einmal meine Kinder sehen“ ist somit eine wertvolle Quelle für jeden, der an der Geschichte der Gemeinde Friesenhagen und den Ereignissen während des grausamen Hexenprozesses interessiert ist.

Agnes Schmidt starb am 17. Dezember 1650 nur zwei Wochen nach ihrem Mann Peter.

Das Ehepaar Schmidt hinterließ sechs Kinder. Die großjährigen Töchter Lieschen, Trinchen und Lenchen waren bereits versorgt und hatten das Elternhaus zuvor verlassen. Für ihre drei unmündigen Kinder Peter-Jakob, Magdalenchen und Gertrud hatte Agnes vor ihrem Tod ihren Vetter Bertram Schmidt, den Schulmeister, bestimmt. Er kümmerte sich nach Agnes tot um die drei minderjährigen Kinder.

---

"Noch einmal meine Kinder sehen..."

 

Wir haben für Sie die Originalausgabe von 1950 im PDF Format (7,2 MB) bereitgestellt.

Die vorliegende Version ist in der deutschen Rechtschreibung von 1950 verfasst 

und wurde von uns nicht geändert!

Zum lesen der PDF Datei benötigen Sie den Acrobat Reader von Adobe.

Der Reader ist auf den meisten Windows-Rechnern bereits installiert.

Zum lesen einfach auf das Buch klicken!

 

Sollte Ihr Rechner noch nicht über diese Programm verfügen können Sie sich hier

eine kostenlose Version herunterladen!

 

Einfach auf das Logo klicken - der Download startet nach mehreren Sekunden automatisch!

 

 

Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit das Buch direkt hier auf der Seite zu lesen.

Zum lesen einfach auf das Buch klicken!